Ausgabe 09/2015


Inhaltsverzeichnis

Als DVGW-Mitglied finden Sie alle Fachbeiträge als PDF-Download in der Fachaufsatzdatenbank

Chloridazon-Metaboliten im Grundwasser am Niederrhein – Konzentrationsniveau, Ursachen und Anwendungsbeschränkungen

Der Tätigkeitsbereich des Erftverbands in der Niederrheinischen Bucht ist eines der Zentren des Rübenanbaus in Deutschland. Zur Unkrautbekämpfung wird hier bereits seit Jahrzehnten das Herbizid Chloridazon eingesetzt. Analysen von Proben aus annähernd 700 Grundwassermessstellen, Brunnen und Quellen ergaben nahezu flächenhafte Nachweise des Metaboliten Desphenylchloridazon bei Konzentrationen von bis zu 50 μg/l. Die Zulassungsbehörde hat bereits erste Anwendungsbeschränkungen erlassen.

von Dr. Nils Cremer (Erftverband)

Anpassung eines Fernleitungssystems unter dem Einfluss des demografischen Wandels in Sachsen und Sachsen-Anhalt

Die Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH versorgt rund zwei Millionen Menschen im mitteldeutschen Raum mit Trinkwasser. Nachdem der Trinkwasserabsatz in den vergangenen beiden Jahrzehnten kontinuierlich abgenommen hatte, wurde das Unternehmen so ausgerichtet, dass das System der Fernwasserversorgung auch unter den sich ändernden Rahmenbedingungen in Zukunft sicher und wirtschaftlich betrieben werden kann. Beginnend bei der Anpassung der Aufbereitungskapazitäten und fortführend über das Verteilungssystem wurde eine Vielzahl von Maßnahmen
konzipiert und umgesetzt, die in diesem Beitrag beschrieben werden.

von Dr. Matthias Standfuß & Michael Haupt (Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH)

Die neue Betriebssicherheitsverordnung – konkreter und klarer

Die Neufassung der Betriebssicherheitsverordnung soll stärker dem aktuellen Unfallgeschehen bei Arbeitsmitteln Rechnung tragen. Zudem wurde die Prüfung besonders gefährlicher Arbeitsmittel neu aufgenommen.

von Dr. Ronald Unger (BG ETEM)

Fortschreibung der Gefahrstoffverordnung zum Explosionsschutz

Die Regelungen zum Brand- und Explosionsschutz waren bisher in der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) verankert. Dieser unbefriedigenden Situation wurde nun mit der Fortschreibung der Gefahrstoffverordnung zum Explosionsschutz entgegengewirkt.

von Dr. Lothar Neumeister (BG ETEM)

Arbeitgeber in der Pflicht – Was für die Betreiber von Gasanlagen wichtig ist

Die neue Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) enthält einige Änderungen, die speziell für Betreiber von Gasanlagen von Bedeutung sind und im folgenden Beitrag dargelegt werden.

von Dr. Albert Seemann (BG ETEM)

Systemlösung Power-to-Gas: fünf Stellschrauben für die Marktreife

Die Systemlösung Power-to-Gas ist ein wichtiger Baustein für das Erreichen der deutschen und europäischen Klimaziele. Damit entsprechende Anlagen künftig auch wirtschaftlich betrieben werden können, bedarf es passender Rahmenbedingungen. Die Strategieplattform Power-to-Gas der Deutschen Energie-Agentur (dena) hat jetzt fünf zentrale, regulatorische Stellschrauben identifiziert, die hierfür justiert werden müssen.

von Annegret-Cl. Agricola & Andreas Weber (dena)

GaBi Gas 2.0 – Auswirkungen und Umgang mit dem neuen Regel- und Ausgleichsenergieregime

Bereits am 1. Oktober 2015 treten viele der neuen Regelungen für die Gas-Bilanzierung gemäß den Festlegungen der Bundesnetzagentur zu „GaBi Gas 2.0“ in Kraft. Ziel der neuen Festlegungen der Bundesnetzagentur ist eine europaweite einheitliche Regelung für die Bilanzierung von Gas. Die Stadtwerke-Kooperation Trianel hat die neue Preissystematik und die Auswirkungen auf Ausgleichsenergiekosten analysiert.

von Dr. Joachim Wittinghofer & Noelia Mantilla Sánchez (Trianel GmbH)

Vorgehen zur quantitativen Risikobewertung mikrobiologischer Befunde im Rohwasser sowie Konsequenzen für den Schutz des Einzugsgebietes und für die Wasseraufbereitung

Empfehlung des Umweltbundesamtes nach Anhörung der Trinkwasserkommission1; sie richtet sich in erster Linie an Trinkwasserversorgungsunternehmen und Gesundheitsämter.

Forschungs- und Entwicklungsradar für den DVGW

Der Forschungs- und Entwicklungsradar (FuE-Radar) definiert die Basis für eine zukunftsrobuste FuE-Strategie für den DVGW und seine Mitglieder. Er ermöglicht es, Chancen und Risiken in der relevanten Forschung frühzeitig zu antizipieren und diese im Rahmen der Vereinsaktivitäten zu berücksichtigen.

von Dr. Christoph Mayer & Dr.-Ing. Sebastian Rohjans (OFFIS e. V.), Dr. Marcus Stronzik (WIK), Jens Hüttenrauch & Gert Müller-Syring (DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH), Hans Rasmusson (DVGW)

WssTP-Jahreskonferenz „Water Innovation Europe 2015“

Die Rolle von Wasser in der Kreislaufwirtschaft – Strategische Ausrichtung der EU-Wasserforschung

von Dr. Wolfgang K. Walter


Rubriken

Editorial

Nachrichten

Technik

Organisation & Management

Forschung & Entwicklung

DVGW Technische Regeln & Normen

DVGW aktuell

DVGW-Veranstaltungen

ARBEITS | welten

BILDUNGS | welten

Praxis & Produkte

Service


X

Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Dabei handelt es sich um technisch erforderliche Cookies sowie optionale Marketing-Cookies, die der Zugriffsanalyse für unsere Website dienen. Indem Sie auf die Schaltfläche „Alles aktivieren“ klicken, akzeptieren Sie den Einsatz von allen Arten von Cookies. Falls Sie einige Cookies bei Ihrem Besuch auf unserer Website nicht einsetzen möchten oder für weitere Informationen über Cookies wählen Sie bitte das Feld „Individuelle Cookie Einstellungen“.