Ausgabe 02/2018


Inhaltsverzeichnis

Als DVGW-Mitglied finden Sie alle Fachbeiträge als PDF-Download in der Fachaufsatzdatenbank

Kraft-Wärme-Kopplung: Neuen Modellen der Strom- und Wärmeerzeugung gehört die Zukunft!

Nachhaltiges Handeln ist heute mehr denn je geboten, da alle natürlichen Ressourcen immer knapper werden. Am deutlichsten veranschaulicht das die Endlichkeit der fossilen Energieträger, deren weltweiter Verbrauch sich seit dem Jahr 1970 verdoppelt hat: Bis 2030 wird er sich nach einer Prognose der Weltenergieagentur (International Energy Agency, IEA) nahezu verdreifachen und aufgrund der damit verbundenen Emissionen gravierende Auswirkungen auf das Klima haben. Die Gestaltung einer umwelt- und ressourcenschonenden sowie gleichzeitig wirtschaftlichen Energieversorgung für die Zukunft ist deshalb wichtiger denn je.

von Jörg Schmidt & Uwe Asbach (beide: Viessmann Group)

All-IP-Umstellung in der Gas-(Energie-)Wirtschaft: was jetzt noch getan werden kann

In Deutschland gibt es mehr als 50.000 Gasmessanlagen, die der Kategorie „Registrierende Leistungsmessung“ (RLM) zugeordnet werden. Die Datenspeicher und Mengenumwerter aus diesen Anlagen werden derzeit dreimal täglich ausgelesen, teilweise sogar stündlich. Mehr als die Hälfte dieser Messanlagen wird immer noch über analoge Modems (PSTN, 20 Prozent) oder über Mobilfunkmodems (GSM/CSD, 30 Prozent) fernausgelesen. Allerdings schaltet die Deutsche Telekom die analogen Telefonanschlüsse bis Ende 2018 ab. Was bedeutet dieser Schritt für die Netz- bzw. Messstellenbetreiber in der Gasversorgung? Ist eine Umrüstung technisch und organisatorisch noch machbar und ist sie überhaupt sinnvoll? Oder sollte gleich neu investiert werden? Diese Fragen sollte sich jeder Verantwortliche stellen, bevor die Antwortalternativen ausgehen.

von Rüdiger Pfeil (Honeywell Process Solutions – Elster GmbH)

Standardisierung eines Testverfahrens zur bauseitigen Qualitätsbeurteilung der Beschichtungsausführung von Epoxidharz-beschichteten Trinkwasser-Stahlbehältern

Basierend auf den Erfahrungen des Wasserverbandes Bersenbrück bei der Inbetriebnahme eines beschichteten Stahlbehälters, hat das TZW: DVGW-Technologiezentrum Wasser ein anwenderfreundliches Testverfahren entwickelt, um unentdeckte Fehlstellen in der Epoxidharz-Beschichtung zu finden. Der Beitrag fasst die im Rahmen des DVGW-geförderten Forschungsvorhabens (Fördernummer W 201411, vormals W 08/01/13) gemachten Erkenntnisse zusammen und erläutert die genaue Funktionsweise des neuen Prüfverfahren.

von Dr.-Ing. Robertino Turkovic & Frank Feinauer (beide: TZW: DVGW-Technologiezentrum Wasser)

Verbundvorhaben „Biogas2030“ – Optionen für Biogas-Bestandsanlagen bis zum Jahr 2030

Bis zum Jahr 2030 wird eine Vielzahl von Biogasanlagen aus der Förderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) fallen, gleichzeitig wird der Anteil fluktuierender erneuerbarer Energien im Energiesystem stark zunehmen. Für die Betreiber von Biogasanlagen ergibt sich hieraus eine Vielzahl neuer Anforderungen. Ein vom Umweltbundesamt in Auftrag gegebenes Forschungsvorhaben soll vor diesem Hintergrund untersuchen, welche Optionen für einen ökonomisch und ökologisch sinnvollen Weiterbetrieb der bestehenden Biogasanlagen bis 2030 existieren und welche Perspektiven sich für die Sektoren Verkehr, Wärme und Strom entsprechend der Ausbauziele mit erneuerbaren Energien und der nationalen Klimaschutzziele ergeben.

von Jaqueline Daniel-Gromke, Nadja Rensberg, Velina Denysenko, Katja Oehmichen (alle: Deutsches Biomasseforschungszentrum gGmbH), Michael Beil, Wiebke Beyrich (beide: Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik) & Marcus Trommler (Deutsche Energie-Agentur GmbH)


Rubriken

Editorial

Nachrichten

Eine Frage - viele Antworten

Technik

Forschung & Entwicklung

DVGW Technische Regeln & Normen

DVGW aktuell

DVGW-Veranstaltungen

ARBEITS | welten

BILDUNGS | welten

Arbeit & Gesundheit

SPEZIAL: E-World energy & water 2018

Praxis & Produkte

Service