gat | wat 2018

Referenzmanometer-Familie mit Datenlogger

AMV

AMV hat seine Referenzmanometer-Familie um mehrere explosionsgeschützte Modelle erweitert.

Diverse Modelle stehen dabei in verschiedenen Koffergehäusen und Konfigurationen zur Verfügung. Die Geräte sind hauptsächlich für die Bedürfnisse von Gasversorgern, Rohrnetzbetreibern und Industrieanwendungen konzipiert.

Die für die Geräte vorliegende EG-Baumusterprüfbescheinigung IBExU16ATEX1190 der Klassifikation <Ex> II 1G Ex ia IIC T4 Ga für die Geräte im Edelstahlgehäuse bzw. <Ex> II 1/2G Ex ia IIC T4 Ga/Gb für die Ausführungen im Aluminiumkoffer gehen weit über die Erfordernisse der Gasversorger hinaus. Sie ermöglichen beispielsweise auch den Einsatz der Geräte an Ammoniak-betriebenen Kälteanlagen oder in bestimmten EX-Zonen der chemischen und petrochemischen Industrie.

Mit der DRE3-Gerätefamilie kann AMV auf ganz unterschiedliche Anforderungen der Anwender eingehen: sei es als Manometer im Edelstahlgehäuse, portabel im kompakten Metall oder Kunststoffkoffer oder in der Ausführung mit bis zu drei abgestuften Drucksensoren, externem Temperaturfühler und Barometer. Auch bei der mechanischen Ausführung sind verschiedene Anschlussvarianten, Verrohrungen, Dosierventile und Prüfpumpen möglich.

Alle Geräte verfügen über ein Grafikdisplay mit Hintergrundbeleuchtung und eine Bargraf-Anzeige zur Darstellung von Druckänderungen. Über die USB-Schnittstelle ist die Parametrierung der Geräte, das Auslesen der Datenlogger per Rechner und das Aufladen des eingebauten Akkus möglich.

Druckmessbereiche sind bei Bestellung der Geräte zwischen 0 und 160 mbar sowie 0 und 200 bar frei wählbar. Je nach Ausführung ist ein Schutz der Sensoren vor Überdruck vorhanden. Die hohe Genauigkeit der Geräte (ab Klasse 0,1) ermöglicht den Einsatz als Druckreferenz. Durch die lange Akku-Betriebszeit (bis zu zwei Wochen) und mittels der insgesamt 500.000 Speicherplätze für Messwerte können problemlos auch Langzeitmessungen im Wasser- oder Gasnetz durchgeführt werden. Dabei ermöglichen der Spritzwasserschutz ab IP54 und bei einigen Gehäuseausführungen die feste Anbringung eines Schlosses und einer Kette auch den Einsatz im Freien und im öffentlichen Raum.

Je nach Applikationsbereich sind weitere Optionen verfügbar: Der Datenspeicher lässt sich durch ein SD-Karten-Modul erweitern und die Daten sind per Bluetooth nach außen übertragbar. Spezielle Protokolle zum Datenaustausch mit einem Rechner bzw. einer Software sind auf Anfrage möglich. Besonders für Rohrleitungsbauer bzw. -betreiber sind darüber hinaus diverse Optionen für DVGW-Prüfungen von Interesse und spezielle Funktionen im Zusammenhang mit Dichtheitsprüfungen an Rohrleitungen: Beispielsweise ist hier die Speicherperiode von 1 Sekunde bis 99 Stunden in Sekundenschritten frei einstellbar.

Sie finden die AMV-Messgeräte GmbH auf der gat | wat-Fachmesse an Stand-Nr. A-46.

www.amv-germany.de