Markt

Neue fahrzeuggestützte Messstation Scout

Schütz Messtechnik GmbH

Die neue Messstation Scout VGS 4500 von Schütz besteht aus einer vor dem Fahrzeug montierten Messsonde. Die Messzelle wird im Inneren des Fahrzeugs montiert und ist über einen Saugschlauch mit der Sonde an der Fahrzeugfront verbunden. Die Methangasdetektion erfolgt über ein Lasermesssystem. Durch den auf Methan eingestellten Laser gibt es keine Querempfindlichkeit auf andere Gase. Die gesamte Messeinheit wird via Tablet bedient und überwacht. Dabei zeigt die Systemsoftware die gefahrene Messroute in Echtzeit an, sie zeichnet jede Leckstelle automatisch auf und protokolliert sie.

Messungen aus der Praxis haben gezeigt, dass mit dem fahrzeuggestützten Messsystem Geschwindigkeiten von bis zu 50km/h möglich sind. Der Scout wurde montage- und bedienerfreundlich konzipiert, der Betrieb ist schon nach sehr kurzer Einweisung des Einsatzpersonals möglich.

www.schuetz-messtechnik.de