Technik

DVGW-Präsidium neu besetzt

DVGW (Fotograf: Armin Höner)

Das neue DVGW-Präsidium (v. l. n. r.): Jörg Höhler (DVGW-Vizepräsident), Dr. Dirk Waider (DVGW-Vizepräsident Wasser), Michael Riechel (DVGW-Präsident), Dr. Thomas Hüwener (DVGW-Vizepräsident Gas)

Michael Riechel ist am 14. September 2017 in Bonn zum neuen DVGW-Präsidenten gewählt worden. Der bisherige DVGW-Vizepräsident löst damit turnusgemäß Dietmar Bückemeyer ab, der das Amt an der Vereinsspitze seit Juli 2014 bekleidet hatte. Zu Riechels Nachfolger als dritter DVGW-Vizepräsident wurde Jörg Höhler ernannt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Dr. Thomas Hüwener als DVGW-Vizepräsident Gas sowie Dr. Dirk Waider als Vizepräsident Wasser.

Michael Riechel ist seit 2015 Vorstandsvorsitzender der Thüga AG in München. Im DVGW ist Riechel bereits seit Langem aktiv: Seit 2013 war er DVGW-Vizepräsident und gehörte seit 2008 dem DVGW-Vorstand an. Davor engagierte er sich im DVGW-Lenkungskomitee Gasversorgung und im europäischen Normungsgremium CEN TC 234 Gasinfrastruktur. Der in Osterode am Harz geborene Riechel hat sein Diplom der Ingenieurwissenschaften an der TU Clausthal erworben. Jörg Höhler ist seit 2009 Vorstandsmitglied der ESWE Versorgungs AG und seit 2017 zugleich Vorstandsmitglied der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG. Der in Nassau an der Lahn geborene Höhler hat sein bauingenieurwissenschaftliches Studium mit der Fachrichtung Bauplanung, Umwelt und Siedlungswasserwirtschaft an der  Fachhochschule Wiesbaden/Idstein als Diplom-Ingenieur abgeschlossen.